Weichenstellung für Internet-of-Things in Unternehmen

14. Februar 2019

Weichenstellung für Internet-of-Things in Unternehmen

Die 2000er Jahre brachte Wellen von unterschiedlichen und Systemfremden Geräte in die Netzwerktechnik.
Um 2009, als Angestellte und Mitarbeiter bereits deutlich machten, dass sie ihre persönlichen Geräte nutzen wollen, stellten Vorgesetzte fest, dass private Technik den Arbeitsplatz fast vollständig eingenommen haben. Dadurch entwickelte sich eine Paralell-IT (Betriebssysteme und Anwendungsprogramme), meisst ohne Wissen der IT-Abteilungen. Doch das BYOD (Bring-Your-Own-Device) Phänomen begünstigte die Weiterentwicklung und Anpassung von cloudbasierten Softwarelösungen (SaaS) um die Bedürfnisse von Unternehmen zu gewährleisten.

Quelle: https://www.forbes.com/sites/forbestechcouncil/2019/02/12/bracing-for-iot-in-the-enterprise/#1bf514f8473d

Kontakt

  Düsseldorfer Str. 75
  10719 Berlin
  +49 30 551 25 188
  +49 30 915 03 934
moc.tcennoc-ekons@liam