Datenverletzung führt zur Offenlegung von 27,7 Millionen texanischen Fahrern

16. November 2020

Vertafore gab bekannt, dass Informationen von 27,7 Millionen texanischen Fahrern aufgrund eines menschlichen Fehlers versehentlich aufgedeckt wurden. Das Unternehmen hat diese Sicherheitsverletzung diese Woche bekannt gegeben. Die Daten wurden auf einem ungesicherten externen Speicherdienst gespeichert und von einer externen Partei abgerufen.

Nach Angaben des Softwareanbieters enthielten die drei Dateien Informationen zu vor Februar 2019 ausgestellten Führerscheinen, die das Unternehmen für seine Softwarelösung für Versicherungsbewertungen verwendete.

Der Vorfall ereignete sich am 11. März und die Daten wurden am 1. August gesichert. Das Unternehmen leitete eine Untersuchung des Vorfalls ein, die bestätigte, dass auf die Dateien von einem nicht autorisierten Dritten zugegriffen wurde.

Das Unternehmen gab an, im August auf den Verstoß aufmerksam geworden zu sein, und hatte sofort ein „führendes Geheimdienstunternehmen“ beauftragt, um festzustellen, ob die offengelegten Daten gestohlen und missbraucht wurden.

“Obwohl diese Firma keine Beweise gefunden hat, um Rücksicht auf alle Empfänger von texanischen Führerscheinen und aus Vorsicht zu nehmen, bietet Vertafore ihnen ein Jahr lang kostenlose Kreditüberwachungs- und Identitätswiederherstellungsdienste an, in Anerkennung dessen, dass diese Dienste wertvollen Schutz bieten.” andere Kontexte jenseits dieses Ereignisses “, sagte Vertafore.

Vertafore betonte bei der Offenlegung des Verstoßes, dass Schritte unternommen wurden, um die Cybersicherheits- und Datenschutzschulung der Mitarbeiter zu verbessern, die Sicherheitsverfahren und -richtlinien zu verbessern und die Sicherheit seiner Systeme weiter zu verbessern.

“Diese komplexen Untersuchungen brauchen Zeit”, schrieb Vertafore. „Wir sind schnell umgezogen und haben uns Zeit genommen, um genaue Informationen zu erhalten und zu liefern. Wir bedauern aufrichtig alle Unannehmlichkeiten, die dadurch entstehen könnten. “

Haben Sie fragen zu IT-Sicherheit?

Quelle: https://www.newsbreak.com/news/2102222015764/texas-drivers-license-information-possibly-exposed-during-data-breach-company-says

Kontakt

  Düsseldorfer Str. 75
  10719 Berlin
  +49 30 551 25 188
  +49 30 915 03 934
moc.tcennoc-ekons@liam